Komm in deine Kraft

Immer wieder hören wir, dass wir in unsere Kraft kommen und da auch bleiben sollen.

Natürlich kannst du unterstützend Kraftorte und heilige Tempelstätten besuchen, doch wahre Kraft kommt von innen und gibt dir genau den Halt, den du brauchst.

Lange wusste ich gar nicht, was damit genau gemeint ist, wie das gehen soll und wie ich überhaupt in meiner Kraft bleibe. Doch dann fand ich einen Weg zu ihr.

Bei mir äusserte sich das so, dass ich emotional unausgeglichen und auch schnell wütend wurde. Ich konnte mich schlecht abgrenzen von äusseren Einflüssen und kam schnell aus meiner Mitte.

In diesem Artikel führe ich dich Schritt für Schritt durch einen ganz simplen Prozess, der dir diese Aspekte aufführt und mir persönlich sehr geholfen hat.

Wenn du den Dreh raushast, ist es einfacher, als du denkst. Versprochen.

 
Photo by Julia Caesar auf Unsplash

Photo by Julia Caesar auf Unsplash

 

Deine Kraft

Für mich fühlt sich meine Kraft anders an, als es sich für dich anfühlt. Und das ist auch gut so. Jeder Mensch hat eine eigene Körpersprache und eigene Signale, die ihm zeigen, wenn er Angst hat, wenn er müde ist oder eben in der eigenen Kraft.

Oder: Jeder Mensch hat ein eigenes Körpergefühl und eigene Signale – die zu dir sprechen. Die Magie ist, diese Sprache zu erlernen und danach zu handeln.

Der erste Schritt in deiner Entwicklung, Klarheit zu bekommen:

  • Was bedeutet es für dich, wenn du in deiner Kraft bist?

  • Woran erkennst du, wenn du in deiner Kraft bist?

  • Wie fühlst du dich, wenn du in deiner Kraft?

Schreib stichwortartig und intuitiv auf, was dir als Erstes in den Sinn kommt. Du kannst diese Liste dann immer wieder hervorholen und ergänzen.

Die Energieräuber

Jetzt, wo du weisst, wie du dich fühlst, wenn du in deiner Kraft bist, ist der nächste Schritt, herauszufinden:

  • Was entzieht dir Energie?

Hier ist ganz wichtig, dass du ehrlich bist und wirklich alles aufschreibst.

Auch die Essgewohnheiten zählen dazu und die fehlende Bewegung. Es gehören natürlich auch die Menschen dazu, die dir nicht guttun und bei denen es sich lohnt, sich von ihnen zu trennen.

Vielleicht spürst du aus dem Bauch heraus, dass du deine Umgebung ändern möchtest. Entrümpeln oder gar die Wohnung wechseln, weil du dich da nie wohlgefühlt hast.

Wenn du in einer Wohnung bist, die dir nicht wirklich dieses «Ankommen»-Gefühl gibt – wie willst du in deiner Kraft sein und bleiben?

Wenn deine Schränke dermassen vollgestopft sind, dass du dich nicht mehr traust, sie zu öffnen – wie sollst du deiner Kraft Platz geben?

Dein Zuhause sollte dein Rückzugs- und Kraftort sein.

Deine Energie-Booster

Jeder fällt hie und da mal aus der eigenen Mitte heraus. Sei es wegen eines Todesfalls oder einer stressigen Zeit bei der Arbeit.

Wichtig dabei ist, dass du dich dafür nicht verurteilst, sondern deine Kraftquellen kennst.

  • Was hilft dir zurück in deine Kraft?

  • Was gibt dir Kraft?

  • Was stärkt dich?

Jeder Mensch und hat seinen eigenen Kraftbrunnen.

Ob ein Bad, eine Yoga-Stunde, meditieren oder ein Buch lesen. Alles ist gut und

passt wunderbar – wenn es dir Kraft gibt, ist es genau, was du brauchst. Spür in dich hinein, was du JETZT genau brauchst und dir guttut.

Ich habe für mich beobachtet, dass in stressigen Zeiten manchmal leider auch die ausgewogene Ernährung und genügend Schlaf darunter leiden.

In solchen Augenblicken erinnere ich mich bewusst daran, genau dies zu beachten: ausgewogen, gesund essen und vor Mitternacht schlafen.

Schwingung halten

Ich habe für mich herausgefunden, dass diese 7 Dinge mir helfen, meine Schwingung oben zu halten:

1. Meditation

2. Gedanken–Detox

3. Meine Energie rein halten (Chakra und Aura-Reinigung)

4. Gutes und gesundes soziales Umfeld

5. Ausgewogene Ernährung, die mir bekommt

6. Tägliche Bewegung

7. Genügend Schlaf

In diesem Artikel findest du weitere Sofortmassnahmen, um deine Schwingung zu erhöhen.

Und was hilft dir?

Urvertrauen – Kraft von innen

Das Urvertrauen, das aus dem Wurzelchakra entspringt, ist deine Kraftquelle, die aus deinem Inneren kommt.

Wenn dein Urvertrauen da ist, ist eine Stabilität vorhanden, die dir Halt gibt.

Du bist auch mit der Urquelle verbunden und vertraust, dass du am richtigen Ort bist und für dich gesorgt ist.

Ängste haben keinen Raum und entstehen gar nicht erst – weil du einfach bist und vertraust.

Stärken stärken

Wir sind dermassen getrimmt, immer unsere Schwächen zu stärken, dass wir oft gar nicht wissen, was unsere Stärken sind.

Wenn du dich ständig damit abkämpfst, deine Defizite auszugleichen, schwächst du dich selbst immer wieder.

Es ist doch viel effektiver, wenn du deine Stärken kennst und diese festigst. Nimm deine Schwächen an und lass dafür Profis das für dich erledigen.

Das gibt dir Kraft und Zeit zurück, die du wirklich auch für dich und deine Umwelt nutzen kannst.


Weil ich weiss, wie schwierig es ist, die eigenen Stärken zu sehen, habe ich eine schöne Aufgabe für dich.

Schreib drei bis fünf Freunden eine E-Mail und bitte sie, dir zu sagen, was sie an dir als Stärken und Talente sehen. Sie sollen dir auch mitteilen, weshalb sie das so sehen.

Während du auf ihre Antwort wartest, machst du dir selbst eine Liste.

Es kann gut sein, dass dir im ersten Schritt nicht viel einfällt. Das ist absolut ok, denn ich habe festgestellt, dass oft die eigenen Stärken eine Art «blinder Fleck» sind.

Was für dich selbstverständlich ist, erscheint dir gar nicht als Stärke :) ...

Hilfe annehmen

Ich habe mich lange davor gesträubt, weil ich immer dachte, dass ich alles selbst schaffen muss, und sowieso ist der Lerneffekt ja viel besser und grösser. Ist das wirklich so?

Inzwischen sage ich dazu: ja und nein.

Beides ist gut und hilfreich. Ich lerne in gewissen Situationen besser, wenn ich es allein versuche.

Manchmal bin ich aber so festgefahren in meinem Blickwinkel, dass ich andere Möglichkeiten gar nicht wahrnehme. Auch als Tunnelblick bekannt.

Dann ist ein Mentor genau das Richtige. Er gibt mir neue Impulse und Sichtweisen, und dadurch wachse ich.

Es ist somit vollkommen ok, dass du dir Hilfe holst. Wichtig finde ich just: die Verantwortung zu behalten!

Oftmals gibt man sie ab und erwartet, dass der Mentor, Coach oder Therapeut die Lösung am besten gleich sofort hinzaubert. Das ist nicht möglich. Du kannst aber mit Visualisierungs-Übungen deine neue Situation manifestieren.

Falls ich dich in deinem Prozess unterstützen kann und du in deine volle Kraft kommen willst, ist das "Light Heart Alchemy"-Programm genau das Richtige für dich.

Es geht darum, dein Urvertrauen wieder zu stärken und dich mit deiner Intuition zu verbinden. Wir lösen gemeinsam Blockaden und erschaffen ein Leben frei von

«Bal-LAST».

Schreib mir und lass uns dein kostenloses Erstgespräch vereinbaren. Wir prüfen, ob und womit ich dich unterstützen kann.

Ich freue mich, von dir zu hören.

Von Herz zu Herz

Cristina