Wie du dich von Energie Vampiren trennst

Photo by Matthew Henry auf Unsplash

Photo by Matthew Henry auf Unsplash

 

Obwohl sich das Bewusstsein der Menschen mehr und mehr lichtet, gibt es sie noch – die lieben Energie-Räuber.

Sie zapfen sich an deine Energie, saugen sie auf. Nach der Begegnung mit solchen Menschen fühlst du dich entweder ausgelaugt, wütend, energielos, leer oder deprimiert...

Kennst du das? (Was für eine obsolete Frage – ich weiss :-) ) Kaum jemand hat nicht mindestens einmal in seinem Leben so eine Erfahrung gemacht – gehe ich mal davon aus.

Das fiese daran ist, dass du es meistens erst im Nachhinein merkst. Besonders dann, wenn es unbewusst und subtil passiert. Sich da rauszunehmen finde ich persönlich sehr schwierig. Hingegen kannst du dich gut davon lösen, wenn du es rechtzeitig merkst.

Was kannst du tun, wenn du merkst, dass du so einem Menschen begegnest?

  1. Sei dir zuerst ganz sicher, dass du hier wirklich angezapft wirst. Das merkst du in dem du dich auf einmal anders fühlst. Indikatoren sind zum Beispiel: negative (ungewöhnliche) Gedanken, plötzliche Aggressivität oder Ablehnung gegen über diese Person. Vielleicht wird dir auf einmal übel, wenn du jemand bist, der Energien von Mitmenschen über den Körper aufnimmt. Unerwartet Müdigkeit und Kopfschmerzen können ebenfalls auftreten. Das sind nur einige Möglichkeiten. Du kennst deinen Körper besser und weisst welche Signale du wahrnimmst.

  2. Habe Mitgefühl! Ja du liest richtig. Diese Menschen können leider nicht anders. Es sind Umstände aus der Vergangenheit und tiefsitzenden Erfahrungen dieser Personen, die ihr Verhalten steuert. Es ist eine Strategie die sie gelernt habe, um zu „Überleben“. Noch sitzen sie in diesen Mustern und Emotionen fest. Schicke ihnen dein Mitgefühl und eines Tages lösen sich vielleicht auch diese Menschen aus diesem Kreislauf.

  3. Bleib bei dir! Verbinde dich mit deinem Höheren Selbst, göttlichen Quelle, deinem Inneren Raum, deiner Herzens-Energie... (wie auch immer du es nennen magst) und bitte deine Geistführer, Schutzengel (auch hier, freie Wahl wer auch immer für dich stimmig ist) um Unterstützung. Bitte darum, dass du deine Energie bei dir behalten kannst. Bitte darum, dass die andere Person ihre Energie bei sich behalten soll. Dehne dich dann aus. Lass dir Zeit dafür, spüre deinen Raum! Zeige deinem Gegenüber, liebevoll, wo deine Grenze ist. Sag dann: „Das ist meine Grenze, das ist mein Raum. Ich wünsche mir, dass du meine Grenze respektierst. Nimm deine Energie zurück zu dir.“ Wiederhole das falls notwendig drei Mal. Dann vertraue darauf, dass du geführt, unterstütz und beschützt bist.

  4. Sei dankbar, dass du diese Erfahrung machen darfst. Du lernst und wächst damit. Du hast hier die Chance vom Leben erhalten, dich weiter zu entwickeln. Dein Mitgefühl anderen Menschen gegenüber zu üben und wertfreier zu Handeln. Das gibt mehr als 10 Karma Punkte ;-).

Ich wünsche dir ein erholsames und kraftvolles Wochenende.

Von Herz zu Herz

Cristina