Bedingungslose Liebe – gibt es sie wirklich?

Was hat bedingungslose Liebe an sich?

Gibt es sie wirklich und ist das überhaupt möglich?

Kann das fruchten und ist das in einer Partnerschaft umsetzbar?

Für mich ganz klar: Ja! Diese «reine» Liebe gibt es und ist 100 % möglich!

Ich glaube fest daran, obwohl ich, vermutlich so wie du, andersherum konditioniert wurde.

Wie du das umsetzt, verrate ich dir in diesem Artikel.

 
Photo by Remi Yuan auf Unsplash

Photo by Remi Yuan auf Unsplash

 

Irrglaube der Menschen

Uns wird eingetrichtert, dass wir gesellschaftliche Normen erfüllen müssen, wie wir uns als Frau oder Mann verhalten müssen, was der gute Ton ist und was nicht ... Was akzeptiert ist und was nicht ... und wir lernen, dass man sich Liebe verdienen muss!

Liebe gibt es nicht einfach so – sie ist IMMER an Bedingungen geknüpft. Meistens an die Liebe der Eltern ...

Auch ich trug den Glauben in mir: Wenn ich ein braves Mädchen bin, lieben mich (vielleicht) meine Eltern. Die Realität sah anders aus. Auch wenn ich mich noch so anstrengte und versuchte, perfekt zu sein: Die Liebe blieb trotzdem aus.

Zurück blieb ein verwirrtes, verletztes Inneres Kind.

Zurück blieben eine Sehnsucht und ein unstillbarer Hunger nach Liebe.

Doch ist das wirklich wahr? Ist das wirklich das Leben? Ist das wirklich Liebe?

Nein! Du brauchst diese Muster nicht weiter mit dir zu tragen und dich von ihnen beeinflussen zu lassen.

Bedingungslose Liebe gibt es, und du kannst sie in dein Leben holen!

Was ist bedingungslose Liebe?

Bedingungslose Liebe ist die reinste Form der Liebe.

Sie IST. Rein. Klar.

Frei von jeglichen Bedingungen.

Frei von Erwartungen.

Frei von Verhaltensregeln.

Frei von Spielchen.

Das pure Gegenteil von dem, was uns gelehrt wird.

Bedingungslose Liebe bedeutet (für mich):

- vertrauen, ohne Wenn und Aber

- Freiheit leben und geben

- frei von Bedingungen und mit offenem Herzen lieben

- Macht- und Ohnmachtkämpfe ablegen

- Spielchen loslassen

- sich frei von Masken und Rollen zeigen

- sich fallen lassen und auch deine verletzliche Seite zeigen (in der Beziehung, aber auch in Freundschaften)

- achtsam und respektvoll mit dir und deinen Mitmenschen umgehen

Denk mal an ein Baby. Es ist pure Liebe – es kennt nichts anderes als reine Liebe. Erst später lernt das Kind die andere Form der Liebe, die so weitverbreitet und dabei weit entfernt von bedingungslos ist.

Genau diese freie Liebe trägst du immer noch in dir, sie ist lediglich von einem Deckmantel von Konditionierungen, Prägungen und auch Verletzungen verhüllt.

Die Zeit ist reif, um sich dich von diesem Irrglauben zu befreien.

Fang an, DICH zu lieben!

Fang bei dir an!

Liebe jede Facette an dir.

Liebe dich als die Person, die du bist!

Liebe dich für alles, was du bis heute geschafft hast.

Liebe dich für deine Einzigartigkeit.

Liebe dich für deinen wundervollen Körper, den du hast.

Liebe dich einfach!

Spürst du einen Widerstand? Auch das ist gut und zeigt dir lediglich, dass eine Blockade vorhanden ist.

Tauch ein und finde heraus:

  • Was hindert dich daran?

  • Was hält dich noch zurück?

  • Wovor fürchtest du dich?

Meditiere über diese Fragen und schreibe deine Erkenntnisse auf.

Sei REINE Liebe – so wie du es als Baby warst!

Alles, was einprogrammiert ist, darf sich jetzt transformieren. Trau dich! Hab den Mut, hinzuschauen. Hab den Mut, dich davon zu lösen.

Lass alle bewussten oder unbewussten Glaubenssätze los. Befreie dich davon und programmiere sie um.

Starte mit dem ersten Schritt: Dein Ja-Wort zu mehr Selbstliebe!


Sich selbst zu lieben, ist der Anfang einer lebenslangen Leidenschaft
— Oscar Wilde

Freunde dich mit deinem Inneren Kind an

Es braucht keine 345 harzigen Sitzungen mit viel Trauerarbeit, um mit einem Inneren Kind in Beziehung zu treten ... Führe immer wieder einen Dialog, nimm es in den Arm, schenke ihm die fehlende Liebe und gib deinem Kind, was es sich wünscht.

Viel Leichtigkeit und Freude wirst du ernten, wenn du diese neue Freundschaft zulässt und festigst.

Magst du tiefer eintauchen? Dann findest du in meinem Blogartikel weitere hilfreiche Inputs für dich.

Wenn du Freundschaft mit dir selbst schliesst, wirst du nie alleine sein. – unbekannt

Alte Konzepte loslassen

Ein weiterer Schritt auf dem Weg in die bedingungslose Liebe ist, wirklich alles loszulassen, was du bis heute über die Liebe und die damit verknüpften Bedingungen gelernt hast.

Befreie dich von überholten Konzepten, die dir mitgegeben wurden (und nicht zu dir gehören!).

Lass die Glaubenssätze los, mit denen du konditioniert wurdest.

Theorien, dass du ...:

... nicht liebenswert bist, wenn du dich nicht so verhältst, wie es von dir erwartet wird.

... nicht gut genug bist und x, y oder z nicht verdient hast.

... dir Liebe nur mit guten Schulleistungen verdienen kannst.

... Liebe nur bekommst, wenn du etwas im Gegenzug tust (z. B. dein Zimmer aufräumen, deine Schwester nicht mehr necken etc.).

Reine Liebe – ist einfach. Sie kümmert sich nicht darum, ob dein Zimmer aufgeräumt ist oder ob du Bestnoten nach Hause bringst. Diese Liebe interessiert es nicht, ob du dich «schlecht» benommen hast oder ob du «brav» warst (in den Augen der anderen).

Lebe dein Leben, anstatt Erwartungen zu erfüllen – die früher oder später sowieso zu Enttäuschungen führen.

Löse dich von jeglicher Abhängigkeit und höre auf, Spielchen zu spielen, die dein Gegenüber unnötig verletzen.

All diese Verhaltensweisen und Muster darfst du loslassen, wenn du dich für die bedingungslose Liebe öffnen willst.

Wie wirkst sich das auf Beziehungen aus?

Es liegt wohl auf der Hand, dass sich Liebesbeziehungen, aber auch Freundschaften schwierig gestalten, wenn alte Konzepte in deinem Glaubenssystem und somit auch in deinem Energiekörper aktiv sind.

Oftmals spielt man die Spiele unbewusst weiter, die uns beigebracht wurden.

Wie kannst du dich davon befreien?

Beobachte dich und dein Verhalten immer wieder. Erkennst du, dass sich ein Muster zeigt, kommuniziere deinen Freunden oder deinem Partner, was gerade mit dir passiert und wie es dir geht.

Hab den Mut, dich unperfekt und verletzlich zu zeigen. Das ist, was dich authentisch macht. Lege deine Masken mit gutem Gewissen ab – sie erzeugen unnötig Druck! Spiele keine überflüssigen Rollen, sie verfälschen dein wahres Ich.

Du darfst DU sein und dich zeigen!

Trau dich, anders zu sein und dich von diesen Bedingungen zu befreien. Schliesse Frieden mit deinem Inneren Kind.

Liebe dich selbst und nimm dich an als die wundervolle Person, die du bist! Realisiere, dass auch du reine Liebe bist und sie in dir trägst.

Leg den Deckmantel ab, lasse Heilung zu und nimm an. Urteilsfrei!

Lass die Vergangenheit Vergangenheit sein. Sie ist vorbei, du kannst sie nicht ändern. Du kannst aber ändern, wie du darauf reagierst.


Wenn du zutiefst verletzt wurdest, aber immer noch den Mut hast, sanft zu anderen zu sein,
dann verdienst du eine Liebe tiefer als der Ozean selbst.
— unbekannt

Heute ist ein guter Tag, um den ersten Schritt zu wagen. Traust du dich?

Wünsche dir einen fantastischen Tag!

Von Herz zu Herz

Cristina